Gesellschaft & Umwelt

Vorsorgekonzept - Vermögensvollmacht, Betreuungs-und Patientenverfügung


Kursnummer 1800000018
Beginn Mi., 07.03.2018, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Jörn Faulhaber
Kursort
Jede/r von uns, ob jung oder alt, kann durch Unfall, Krankheiten oder Altersgebrechen in die Lage versetzt werden, nicht mehr selbstverantwortlich seine/ihre vermögensrechtlichen und persönlichen Angelegenheiten regeln zu können. Da ist es gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit mehr als angebracht, Vorsorge zu treffen, d. h. unter anderem einer Person des Vertrauens eine Vorsorgevollmacht zu erteilen. Die Patientenverfügung ist ebenfalls eine "Vorsorge" für den Notfall. Jeder Arzt/jede Ärztin ist verpflichtet, das menschliche Leben zu erhalten. Auf der anderen Seite hat der Arzt/die Ärztin das Selbstbestimmungsrecht des/der Patienten/in zu berücksichtigen. Der/die PatientIn kann selbst über seine/ihre Behandlung entscheiden und hat das Recht auf angemessene, insbesondere schmerzlindernde Behandlung und Betreuung. Mit einer Patientenverfügung können Sie für jedweden Notfall festlegen und bestimmen, welche Behandlung Sie im Detail wünschen und welche ärztlichen Maßnahmen unterbleiben sollen.

Eine telefonische Anmeldung zur Veranstaltung unter Tel. (05971) 939-124 ist erforderlich!




Datum
07.03.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Neuenkirchener Str. 22, Kursraum 212


Volkshochschule und Musikschule der Stadt Rheine

Neuenkirchener Str. 22 | 48431 Rheine
05971/939-124
05971/939-131
info@vhs-rheine.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
08:30 – 12:00 Uhr