Gesellschaft & Umwelt

Bluthochdruck, Schlaganfall und Demenz - Wie alles zusammenhängt


Kursnummer 1900000888
Beginn Mi., 25.09.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Feraß Al-Dandashi
Kursort
Bluthochdruck ist als eigenständiger kardiovaskulärer Risikofaktor nicht nur für Herzerkrankungen wie Herzinfarkt und Herzschwäche oder Schlaganfälle verantwortlich, sondern auch für einen Teil der Demenzerkrankungen.

Bei der Diagnostik von Bluthochdruck sind ein paar Erkrankungen als Ursache der sogenannten sekundären Hypertonie auszuschließen, während in über 90 % eine sogenannte essentielle Hypertonie (d. h. mit unklarer Ursache) vorliegt.
Bei Verdacht auf Schlaganfall (hierfür gibt es zwei einfache Untersuchungen, die auch vom Laien eingesetzt werden können) hat die gezielte klinische Untersuchung nach sorgfältiger Anamnese eine herausragende Bedeutung, ergänzt durch gezielte Untersuchungen wie EKG und Ultraschall der Gefäße. Untersuchungsverfahren wie Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) kommen bei Bedarf ebenfalls zum Einsatz - meist im Rahmen der stationären Akutversorgung.
Demenzen kann man mittels standardisierter Tests bereits routinemäßig in der Hausarztpraxis feststellen, und bei entsprechendem Verdacht wird die Diagnose durch einen Neurologen gesichert, um möglichst rasch und in einem Frühstadium eine Therapie einzuleiten.



.




Datum
25.09.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Neuenkirchener Str. 22, Kursraum Ignatz-Bubis-Aula


Volkshochschule und Musikschule der Stadt Rheine

Neuenkirchener Str. 22 | 48431 Rheine
05971/939-124
05971/939-131
info@vhs-rheine.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
08:30 – 12:00 Uhr