Gesellschaft & Umwelt

Begleithunde / Diabetikerwarnhunde - Therapiebegleithunde - Assistenzhu


Kursnummer 1910040064
Beginn Do., 07.02.2019, 19:00 - 21:15 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Beate Schlüters
Kursort
In dieser Veranstaltung werden die Aufgabenschwerpunkte und Ausbildungsanforderungen von Begleithunden erläutert.
Der Begleithund für Menschen mit Behinderungen wird als Assistenzhund dazu ausgebildet, seinen Menschen im Alltag zu unterstützen. Er bringt das Telefon, hebt heruntergefallene Dinge auf, öffnet Türen oder hilft beim Ausziehen von Kleidungsstücken. Er unterstützt aber nicht nur bei alltäglichen Dingen, ein Hund fördert den Kontakt zu anderen Menschen, denen es oft schwerfällt, auf Personen mit körperlichen Behinderungen zuzugehen. Der Diabetikerwarnhund, ein Warn-oder Servicehund für Menschen mit Diabetes, wird ausgebildet, um während einer Über- oder Unterzuckerung den Diabetiker darauf aufmerksam zu machen und eine Notfalltasche zu bringen oder andere Dienstleistungen zu verrichten.
Ein Therapiebegleithund unterstützt Menschen im Arbeitsalltag, im Kindergarten, in der Psychotherapie, Logopädie oder in der Pflege. Der Hund wirkt als Motivator oder Seelentröster.

Eine telefonische Anmeldung zur Veranstaltung unter Tel. (05971) 939-124 ist erforderlich!




Datum
07.02.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Neuenkirchener Str. 22, Kursraum 212


Volkshochschule und Musikschule der Stadt Rheine

Neuenkirchener Str. 22 | 48431 Rheine
05971/939-124
05971/939-131
info@vhs-rheine.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
08:30 – 12:00 Uhr