Deutsch & DaF
/ Kursdetails

"Demenz und nun? Gegen die Sprachlosigkeit!" Kommunikation mit Demenzerkrankten Seminar für Angehörige von Menschen mit Demenz und Mitarbeiter*innen in Pflege und Betreuung


Kursnummer 2110060090
Beginn Sa., 30.10.2021, 09:30 - 16:30 Uhr
Kursgebühr ab 10 TN : 32,00 €
ab 8 TN : 40,00 €
ab 6 TN : 53,30 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Tamara Ameling
Kursort
Menschen, die an Demenz erkrankt sind verlieren mit der Zeit die Fähigkeit aktiv an Gesprächen teilzunehmen.
Für Angehörige oder Freunde ist das eine schmerzliche und oft auch belastende Situation. Auch wenn es nicht immer leicht fällt: Betroffene sollten sich auf ihre demenzkranken Gesprächspartner einstellen - denn umgekehrt geht es nicht mehr. Um dennoch eine würdevolle und stressfreie Kommunikation aufrecht zu erhalten gibt es verschiedene Strategien, die anhand von Beispielen und Übungen aufgezeigt werden.In diesem Workshop versuchen wir gemeinsam die Welt von Menschen mit Demenz besser zu verstehen. Wie kommuniziere ich? Was möchte ich mit meiner, auch nonverbalen, Kommunikation erreichen? Was kann ich tun, wenn ich mich hilflos und überfordert fühle? Tamara Ameling, Demenzexpertin und Reittherapeutin, geht dabei auch auf musikalische Kommunikationsstrategien ein. Musik ist der Königsweg der Kommunikation mit demenziell erkrankte Menschen, denn das Musikgedächtnis bleibt bei Demenz am längsten verschont. Mit Musik und Gesang erreichen wir oft auch Menschen, die Ängste haben oder aufgrund ihrer Ängste aggressiv sind. Im Workshop probieren die Teilnehmenden gemeinsam Möglichkeiten aus, die wieder mehr Kommunikation und Freude in das Zusammenleben bringen.




Datum
30.10.2021
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Ort
Neuenkirchener Str. 22, Kursraum 011


Volkshochschule und Musikschule der Stadt Rheine

Neuenkirchener Str. 22 | 48431 Rheine
05971/939-124
05971/939-131
info@vhs-rheine.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
08:30 – 12:00 Uhr