Digitalisierung, Arbeit und Beruf
/ Kursdetails

Systemisches Denken – Einfach verzwickte Probleme lösen

Wie ein Computer so hat auch jede Zeit und jede Gesellschaft eine Art Betriebssystem um Dinge zu erledigen. Zu diesem Betriebssystem gehört auch die Art und Weise, wie wir denken und handeln.
Die Grundlagen für unsere Art und Weise, wie wir denken und handeln, wurden von Menschen gelegt, die bereits seit Jahrhunderten nicht mehr unter uns weilen.
Was wir brauchen, damit wir den verzwickten und komplexen Herausforderungen der Zeit etwas entgegenzusetzen haben, ist eine andere Form der Wahrnehmung, des Denkens und des Handelns.
Das Systemische Denken wird bereits seit Jahrzehnten an anglo-amerikanischen Schulen und Universitäten vermittelt und ist dort bereits ein fester Bestandteil der Ausbildung. Aber was ist Systemisches Denken? Einfach ausgedrückt ist Systemisches Denken jene Disziplin, welche dabei hilft, Beziehungen und Kontexte zu erkennen, die nicht offensichtlich sind. Systemisches Denken umfasst aber auch Erkenntnisse darüber, wie wir denken, schließlich ist Denken das Substantiv des Begriffes.
Mit dem Tool und der einfachen Vierer-Regel DSRP ist das Systemische Denken in der Lage, eine unbegrenzte Anzahl an Möglichkeiten zu schaffen, die sogenannte reale Welt zu erfassen.
Systemisches Denken ist Tool, Methode und Philosophie in einem. Es verbindet Erkenntnis der Biologie, der Komplexitätsforschung, der Chaostheorie, der Physik, der Neurowissenschaften, der Ökonomie usw. zu einem Konzept, was Sie die Welt mit anderen Augen wahrnehmen lässt.

Kursnr.: 2320010401

Beginn: Do., 09.02.2023, 19:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Kursraum 212

Kursgebühr: 8,00 €


Datum
09.02.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Neuenkirchener Str. 22, Kursraum 212





Volkshochschule und Musikschule der Stadt Rheine

Neuenkirchener Str. 22 | 48431 Rheine
05971/939-124
05971/939-131
info@vhs-rheine.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
08:30 – 12:00 Uhr