Logo der Kategorie

Unser Kursprogramm

Sprachoffensive der Stadt Rheine

 

Sprache ist eine Basisqualifikation für den Zugang zur Bildung, zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und ermöglicht die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. 

Die VHS Rheine ist laut Ratsbeschluss federführend mit der Sprachoffensive der Stadt Rheine betraut und bietet in diesem Zusammenhang zusätzliche Sprachangebote an.

Ziel ist es, auch denjenigen eine Sprachförderung zu ermöglichen,

die keinen Anspruch oder keinen Zugang zu den Integrationskursen oder anderen Sprachkursangeboten haben.

Ein wichtiger Aspekt ist dabei die zielgruppenorientierte stadtteilnahe Sprachförderung.

 

Verschiedene Institutionen (Familienzentren, Begegnungsstätten, Kirchengemeinden, Schulen etc.) haben die Möglichkeit, einen zielgruppenorientierten, stadtteilnahen Sprachkurs bei der VHS Rheine zu beantragen.

Voraussetzung dafür ist, dass Anmeldungen von mind. 10 TeilnehmerInnen, die keinen Anspruch auf einen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Sprachkurs haben, vorliegen und ein entsprechender Unterrichtsraum zur Verfügung steht.

 

Ausführliche Information und Anmeldeformulare erhalten die Institutionen in der VHS Rheine.

Ansprechpartnerin: Britta Hermes, Tel. (05971) 939-128



Anmeldefrist für das 1. Halbjahr 2017: 27. Januar 2017

Anmeldefrist für das 2. Halbjahr 20157 25. August 2017

 

 

Sprachförderung für Kinder und Jugendliche

 

Kinder und Jugendliche, besonders in der Früherziehung, in der Schule, im Übergang Schule/Beruf und SeiteneinsteigerInnen, werden in ihrer Aneignung des Spracherwerbs gefördert, da ohne einen Zugang zur Sprache kaum Zugang zur Bildung möglich ist.

Bildung und Qualifizierung sind Voraussetzung für ein langfristiges Gelingen der gesellschaftlichen Integration und für die Chance, in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt einzusteigen.

 

  • Frühförderung Eltern-Kind-Kurse

  • Deutsch für  AnfängerInnen

  • Deutschtraining für Jugendliche: Übergang Schule/Beruf

  • Deutsch für den Beruf – Bewerbungstraining

  • Grundlagen der Schriftsprache für Jugendliche mit Behinderung

 

Sprachförderung für SeniorInnen

 

Im Hinblick auf den demografischen Wandel spielen Sprachkursangebote für SeniorInnen zunehmend eine Rolle. Die ältere Generation ist, insbesondere in vielen MigrantInnenfamilien, eine wichtige und Impulse gebende Instanz im Familienverband. Lebenslanges Lernen eröffnet älteren Menschen neue Möglichkeiten, Integration zu erfahren und an die Kinder und Enkelkinder weiterzugeben.

 

  • Grundlagen der Schriftsprache – Alltagskommunikation

  • Deutsch für AnfängerInnen

  • Deutsch für Fortgeschrittene

  • Sprachförderung in der Erwachsenen- und Elternbildung

 

Das Hauptangebot der Sprachoffensive liegt im Bereich der Erwachsenen- und Elternbildung, da die Notwendigkeit besteht, den Hauptverantwortlichen für die Erziehung der Kinder den deutschen Spracherwerb zu ermöglichen. Eltern und Großeltern wird durch die Sprachoffensive die Möglichkeit gegeben, sich an der sprachlichen Integration ihrer Kinder und Enkelkinder zu beteiligen.

 

  • Zielgruppenorientierte Alphabetisierung

  • Deutsch für AnfängerInnen Sprachniveau A1/A2

  • Deutsch für Fortgeschrittene Sprachniveau A2/B1

  • Deutsch für den Beruf – Bewerbungstraining

 

 

Fortbildungsangebote

 

Ein weiterer Aspekt der Sprachoffensive ist ein Fortbildungsangebot für Eltern, ErzieherInnen, Lehrkräfte, DozentInnen u. a.